MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

AUSRÜSTUNG | Soft-Enduro-Stiefel

Soft-Enduro-Stiefel 1

Siebenmeilenstiefel

Guter Schutz, eine grobe Sohle und ein gewisser Komfort bei leichten Etappen zu Fuß sollten einen Enduro-Stiefel auszeichnen. 13 Membran-Stiefel im Überblick.

Einer für alles und alles für einen ist das Motto bei Soft-Enduro-Stiefeln. Sie sollen nicht nur gut schützen und auf langen Etappen bequem sitzen, sondern auch leichten Offroad- und En­du­ro­ausflügen problemlos standhalten. Auch bei einer Wasserdurchfahrt soll der Fuß trocken bleiben. Außerdem dürfen auch kleinere Touren zu Fuß nicht zur Tortur werden. Diese Eigenschaften in einem Stiefel zu vereinen, haben sich viele Hersteller zur Aufgabe gemacht. So umfasst unser Testfeld 13 Probanden. Gemein ist allen Stiefeln eine wasserdichte Membran: mal im Innenschuh, mal im kompletten Stiefel. Regenetappen und leichte Wasserdurchfahrten sollten demnach für keinen der Testkandidaten ein Problem darstellen.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 03/2017.

Soft-Enduro-Stiefel 2