MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

FERNWEH | Parpaillon

In staubigen Höhen

Höhepunkte haben die Westalpen viele und die Namen der Pässe klingen wie eine wunderschöne
Melodie in den Ohren der Enduristen. Denn Highlights wie Col de Galibier, Colle dell‘Agnello oder der Col du Parpaillon bieten mit ihren Panoramen ein schwindelerregendes Programm.

Endlich ist wieder soweit! Viel zuviel Zeit ist verstrichen, ohne das monotone Surren der groben Endurobereifung unter dem Motorrad zu fühlen, lange wehende Dunstfahnen hinter uns zu lassen und am Abend voller Glück das Knirschen vom Staub des Tages zwischen den Zähnen zu spüren. Erneut zieht es Carsten und mich in die Einsamkeit der Berge hinaus. Christoph und Tobias lassen sich nicht zweimal bitten und sind sofort voller Begeisterung mit dabei. Vorsorglich gebe ich nur das erklärte Ziel bekannt: Col du Parpaillon auf 2780 Metern Seehöhe! Die Mythen und Sagen rund um den gleichnamigen Tunnel behalte ich jedoch zunächst für mich!

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 01/2018.