MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

SERVICE | Ketten

An die Kette gelegt

Auch wenn es Alternativen gibt, die Motorrad  hersteller halten an der Stahlkette als Sekundärantrieb bei Motorrädern eisern fest. Warum? Weil immer noch gute Gründe für den Einsatz von Ketten sprechen.

Der beste Motor hilft nichts, wenn die Kraft nicht am Antriebsrad ankommt. Also haben sich die Ingenieure und Tüftler einiges einfallen lassen. Nicht mehr aktuell, aber trotzdem erwähnt sei der Antrieb mittels Reibrad, á la Velosolex. Immer noch ein Nischen-Dasein fristet der Zahnriemen-Antrieb..


Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 02/2018.