MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

SERVICE | M+S Reifen

Gummiparagraph

Seit Anfang 2018 entfällt die Nutzung von M+S Reifen in der bisherigen Form für alle Fahrzeugklassen – und damit auch für Motorräder. Die Verbände und Reifenhersteller tun sich schwer damit, die Neufassung der Verordnung zu interpretieren. Die Meinungen, was künftig erlaubt ist und was nicht, gehen weit auseinander. Wir haben Experten dazu befragt.

Wahrscheinlich hätte die Neufassung des §36 durch die 52. Verordnung der StVZO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) nur wenige Menschen wirklich interessiert. Da aber mit dieser Neufassung vom Mai 2017 auch die Nutzung von M+S Reifen mit einem niedrigerem Geschwindigkeits­index als die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs gestrichen wurde, sollten künftig Eigentümer von Reiseenduros beim nächsten Reifenkauf auf den korrekten Geschwindigkeitsindex achten.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 03/2018.