MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

FERNWEH | Montenegro

FERNWEH | Montenegro

Wo die Berge Schwarz sind

Montenegro hat sich in den letzten Jahren als tolle Motorraddestination etabliert. Dass es aber abseits der bekannten Touristenstrecken noch
viel mehr zu entdecken gibt, hat Andreas Nendwich (Text & Fotos) auf seiner Tour durch den Balkanstaat herausgefunden.

Frech schwindle ich mich an der wartenden Fahrzeugreihe vorbei und schaffe es so, die serbisch-montenegrinische Grenze in weniger als 15 Minuten zu passieren. Ich bin im »Land der schwarzen Berge« angekommen und gespannt, was mich abseits der bekannten Touristenrouten erwartet. Etwa drei Kilometer nach der Grenze verlasse ich die Hauptstraße und fahre in nördliche Richtung nach Vu?a. Die einspurige Asphaltstraße geht bald in Schotter über und bietet Gelegenheit, mich von den Qualitäten des grobstolligen Reifens aus der französischen Gummibäckerei zu überzeugen…

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 01/2019.

FERNWEH | Montenegro