MotorradABENTEUER

Das Reportage-Magazin

SERVICE | Reise-Medizin

MotorradABENTEUER Ausgabe 2 2019

Reisefieber richtig behandeln

Solange sich das Reisefieber auf die Vorfreude auf die nächste Tour beschränkt, ist ja noch alles gut. Kommt es unterwegs dann allerdings zu »echtem« Fieber, kann guter Rat teuer werden. Eine sorgfältig ausgewählte Reiseapotheke hilft gegen die häufigsten Beschwerden.

Allgemein.
Eine vernünftig zusammengestellte Reiseapotheke kann schon mal den Urlaub retten. Aber was den Einen aus der Bahn wirft, ist für den Anderen nur ein Kratzen im Hals. Dennoch sollte jeder eine Basisaustattung unterwegs mit dabei  haben.
Allerdings sollte sich die Zusammenstellung des Inhalts immer auch nach dem Ziel und der Art der Reise richten, was eine eine pauschale Empfehlung schwierig macht. Die Basisaustattung der Medikamente sollte darum individuell erweitert werden. Darüber hinaus ist eine umfangreiche Reiseapotheke kein Allheilmittel  und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe MotorradABENTEUER 02/2019.